Enya

Enya
Enya

Mittwoch, 24. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Für einen Arbeitswochenstart war das also eher ein total langweiliger Tag. Frauchen und ich sind zwar ganz früh aufgestanden, aber nach dem Frühstück ging Frauchen alleine zur Arbeit. Herrchen und ich haben uns dann halt alleine ein wenig ums Haus gekümmert. Wenigstens war das Wetter ganz wunderbar. Darüber hab ich mich sehr gefreut. Ich hab dann halt auch viel Zeit im Garten verbracht und so. Dann, kurz vor Mittag, kam Herrchen auch dazu und wir haben noch ein wenig mit den Bällen gespielt. Dann gab es Mittagessen. Wenig später kam aber Frauchen tatsächlich wieder Heim. Sie roch nach Hunden – nach vielen Hunden! Unter anderem roch sie auch nach meiner ganz ganz grossen Liebe – Balou! Was hab ich da verpasst? Ich war also schon etwas wütend. Immerhin bin ich doch Teilhaber unserer Firma und ich war nicht dabei! Das war schlimm!! Frauchen hat mir dann aber erklärt, dass sie Balou und die anderen nur kurz gesehen hat und dass sie auf dem schnellsten Weg wieder zurückgekommen ist zu mir. Das hat mich dann ein wenig beruhigt. Wir haben gestern auch keine Rinderlungen-Goodies gemacht. Frauchen sagte, wir müssen erst Nachschub holen beim Metzger. Sie hat sich dann ihrer Schule gewidmet. Aber wir waren zusammen draussen und haben den Nachmittag genossen. Irgendwann sprang sie auf einmal auf und meinte, so etwas Bewegung könnte gut tun. Sie hat die Ballkanone hervorgeholt. Das war einfach das Beste überhaupt! Wir machten ein super tolles Spiel!! Es war rasant und spannend und ich hatte sooo viel Spass! Danach gab es noch ein ausgedehntes Wasserspiel. Das wiederum hat dann richtig gut getan. Hinterher war ich tatsächlich fix und fertig. Das Wetter übrigens auch. Es kamen super dicke dunkle Wolken und es war eh Zeit um Feierabend zu machen. Es gab dann noch eine Kleinigkeit zu Essen und danach hab ich es mir auf dem Sofa bequem gemacht. Später gab es auch noch eine von diesen tollen Streicheleinheiten und ich hab danach wunderbar geschlafen.

Dienstag, 23. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Gestern wäre eigentlich unser freier Tag gewesen. Er wäre ja auch richtig gut gewesen, mal abgesehen von diesem überaus tiefen Tiefpunkt den ich durchmachen musste. Am Morgen haben Frauchen und ich ein wenig verschlafen – aber nur ein ganz klein wenig. Dann waren wir aber flott auf den Beinen und haben erst mal einen super langen Morgenspaziergang gemacht. Wir waren mal wieder am Weiher. Dort ist es jetzt wunderschön. Die Frösche und die Vögel dort veranstalteten ein super grossartiges Konzert. Es war laut und lustig. Ausserdem hatte es wieder jede Menge Sachen die ich unbedingt untersuchen musste und alles war überaus spannend. Wir hatten also richtig richtig viel Spass!! Als wir nach Hause kamen gab es Frühstück und danach hab ich erst mal eine Pause gebraucht. Dann war ich aber wieder fit und bereit für den Mittagsspaziergang. Wir haben uns dann auch parat gemacht. Herrchen, Frauchen und ich fuhren mit dem Auto weg. Statt im Wald anzukommen, fand ich mich aber beim Tierarzt wieder. Ich wollte da nicht rein – wirklich nicht! Es hat aber nichts geholfen. Ich musste einfach mit da rein. Dann haben sie mich auf die Seite gelegt. An meinem unteren Ende war Frauchen die mir die Füsse fest hielt und oben war eine total nette Frau. Der durfte ich meinen Kopf in die Arme legen. Ich hatte Panik aber dann stellte sich heraus, dass die nur ein ganz klein wenig an meiner Narbe rummachen wollten. Fäden ziehen heisst das wohl und es hat eigentlich gar nicht weh getan. Ich war ja trotzdem froh, als es endlich vorüber war und ich wieder aus durfte. Dann fuhren wir wieder Heim und es gab Mittagessen. Danach musste ich mich erst mal eine Runde auf mein Sofa schmeissen. Ich war fix und fertig – und ausserdem ein wenig sauer auf Herrchen und Frauchen. Nach der Pause war das aber wieder OK für mich und ich hab geholfen eine Portion Rinderlungen-Goodies zu machen. Dann ging ich in den Garten – gaaaaanz lang. Es war wunderschön warm und die angenehm. Dann kam Frauchen auch noch dazu und sie hat die Ballkanone hervorgeholt. Dann war der Ärger vom Mittag endgültig vergessen. Ich war super super glücklich und wir haben ein ganz tolles rasantes Spiel gemacht. Danach gab es auch noch ein Wasserspiel. Das war grossartig!! Dann dauerte es auch gar nicht mehr lange und es gab Abendessen. Hinterher hab ich Feierabend gemacht. Ihr könnt also nicht sagen, dass das für mich ein freier Tag gewesen ist. Andererseits – ich geb zu, ich hatte auch ganz viel Spass und hab dann später auch ganz prima geschlafen.

Montag, 22. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Das war ja ein wunderbar sonniger Sonntag gestern! War richtig Klasse!! Frauchen und ich sind früh aufgestanden, weil die Sonne schon so hell war. Dann machten wir erst mal einen schönen Morgenspaziergang. Der hat richtig viel Spass gemacht. Dann gab es Frühstück. Hinterher hab ich dann mal eine Pause gebraucht. Als es dann in Richtung Mittag ging, hat Frauchen unsere Sachen parat gemacht und wir fuhren, zusammen mit Herrchen, in den Wald. Mei war das schön dort! Es hat wunderbar geduftet. Jeder Baum und jeder Strauch hat nun neue Blätter und alle leuchten so schön – es war einfach hinreissend. Ausserdem ging ein leichter Wind und liess die Blätter alle tanzen – wunderschön! Es hatte auch wieder ganz viele tolle Spuren und Gerüche die ich verfolgen musste. War ganz schön viel Arbeit. Wir gingen mal wieder einen längeren Weg. Herrchen hat sich Sorgen gemacht dass ich das durchstehe. Aber Frauchen hat ihn überzeugt, dass ich wieder ganz gesund bin und zu allem bereit. Da war ich sehr beruhigt. Nachdem wir wieder zu Hause waren gab es Mittagessen – Pansentag! Danach hab ich dann aber schon mal eine kurze Pause gebraucht. Dann ging es aber schon weiter mit Rinderlungen-Goodie-Produktion. Da hab ich natürlich geholfen. Als wir fertig waren, ging ich noch in den Garten. Herrchen hat mit mir noch eine Runde mit den Bällen gespielt.

Das hat auch Spass gemacht. Dann hab ich aber auch noch ein ausgedehntes Sonnenbad genommen und einfach so das Leben genossen und den schönen Tag. Später gab es dann schon Abendessen und dann hab ich draussen noch ein wenig den Sonnenuntergang beobachtet, bevor ich Feierabend gemacht habe. Es war ein total schöner Tag mit allem was man sich wünschen kann und ich hab ihn sehr genossen.

Sonntag, 21. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Über gestern kann ich Euch gar nicht so viel erzählen. Es war einfach ein total schöner Samstag. Am Morgen sind Frauchen und ich wieder ganz früh aufgestanden. Nach dem Frühstück ging sie aber alleine zur Arbeit. Ich muss zugeben, das hat mir überhaupt nicht gepasst. Ich wäre super gerne mitgegangen, aber sie wollte das nicht. Also blieb ich halt bei Herrchen. Es war super schönes Wetter aber erstmal haben wir dann etwas im Haus rumgewerkelt. Herrchen hat da offenbar ein paar Experimente mit Rinderlunge machen wollen. Ich habe geholfen so gut es ging, aber er meinte, das wäre ziemlich in die Hose gegangen. Ich habe keine Hose, sonst hätte ich vielleicht auch was davon gehabt aber so… . Jedenfalls – als es dann Mittag wurde, gingen wir zusammen in den Garten und haben zum ersten mal seit ich meiner Operation wieder ein Ballkanonenspiel gemacht. Ich kann Euch nicht sagen wie ich mich darüber gefreut habe! Ich war super super glücklich und es war so ein tolles Spiel!! Ich habe alles gegeben. Ich konnte alle meine Muskeln spüren und die Beine mal wieder durchstrecken – ich war absolut glücklich!!! Danach gab es dann Mittagessen. Hinterher hab ich auf meinem Sofa eine schöne lange Pause gemacht. Herrchen ging wieder raus und hat den Rasen gemäht. Da brauchte er meine Hilfe nicht. Dann dauerte es auch nicht mehr lange und Frauchen kam Heim. Wir gingen dann gleich in den Garten und haben eine Runde mit meinen Bällen gespielt. Wir haben auch Fangen gespielt und sind rumgerannt und hatten total viel Spass. Dann gab es Abendessen und hinterher hab ich auch schon Feierabend gemacht. Trotzdem dass ich nicht mitgehen konnte, war es also ein super schöner Tag und meine Welt ist absolut, durch und durch in Ordnung!

Samstag, 20. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Für gestern war ja anscheinend Regen angesagt. Der liebe Gott und dieser andere Typ – Petrus oder wie der heisst – hatten aber andere Pläne! Das war auch wirklich gut so! Frauchen und ich sind nämlich am Morgen wieder ganz früh aufgestanden. Es sah nicht besonders vielversprechend aus draussen. Darum gab es dann erst mal Frühstück. Danach hab ich nochmal eine kleine Pause nachgeholt. Frauchen hat in ihrem Büro rumgewerkelt. Dann kam auf einmal Fahrt in die Sache. Wir brachen nämlich ziemlich früh auf. Wir fuhren erst mal ein ganzes Stück in ein anderes Dorf. Dort brachten wir dann unsere Rinderlungen-Goodies hin. Danach fuhren wir auch gleich zurück und ab in den Wald. Tolle Idee!! Die Wolken hingen zwar super tief am Himmel, aber es hat nicht geregnet. Dann haben wir einen meiner Lieblings-Wege gemacht. Der ist ziemlich weit, aber ich hatte überhaupt kein Problem. Es war mal wieder super spannend und es gab so viel zu sehen. Es wurde sogar ein wenig abenteuerlich. Frauchen hat nämlich einen neuen Weg gefunden und den mussten wir natürlich sofort ausprobieren. War total spannend!!! Ich hab sogar Rehe gesehen und die Gerüche – einfach himmlisch!! Danach fuhren wir wieder Heim und es gab Mittagessen. Pansentag – grossartig!! Dann hab ich eine schöne Pause gemacht. Allerdings dauerte die nicht so lange, weil ich nämlich Frauchen unbedingt helfen wollte bei der Rinderlungen-Goodie-Produktion. Das hab ich dann auch gemacht. In der Zwischenzeit hat es draussen angefangen zu regnen und nicht zu knapp! Das hat mir nicht besonders gefallen. Vor allem aber hatte ich keine Lust, draussen rumzurennen oder so. Ich hab es mir also auf meinem Sofa wieder gemütlich gemacht und eine grosse Runde gedöst. Dann kam Herrchen Heim. Er hat dann mit mir und meiner Ente noch ein wenig gespielt.


Das hat super viel Spass gemacht. Danach gab es Abendessen und dann war Feierabend. Jetzt ist ja scheinbar Wochenende. Ich komm schon gar nicht mehr so mit weil wir immer frei haben. Aber ich geh jetzt mal schauen, was Herrchen alles so vor hat.

Freitag, 19. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Das war auch so ein richtiger Sommertag gestern und das alles in den Ferien ist wirklich das Beste überhaupt. Frauchen und ich sind zwar wieder sehr früh aufgestanden. Dann machten wir einen kurzen aber lustigen Morgenspaziergang. Danach gab es Frühstück mit allem drum und dran. Dann ging ich aber gleich in den Garten und um den Tag zu geniessen. Es war herrlich! Es dauerte auch gar nicht lange, da brachen wir schon wieder auf zu unserem Mittagsspaziergang. Wir fuhren wieder in den Wald. Dort gefällt es mir halt einfach am besten. Kaum hatten wir unseren Spaziergang angetreten, sahen wir ein Eichhörnchen das vor uns auf dem Boden sass. Als es uns entdeckte, rannte es davon und direkt auf den nächsten Baum. Es setzte sich auf den untersten Ast und hat angefangen uns zu beschimpfen. Es hat super laut geschrien und sich ganz doll aufgeregt. Frauchen hat gelacht und gesagt, dass sie noch nie von einem Eichhörnchen beschimpft worden sei. Der Kleine hat sich wirklich total über uns aufgeregt, dabei haben wir gar nichts gemacht. Wir gingen dann halt trotzdem einfach weiter. Es war auch wieder total spannend. Es gab sehr viel zu tun für mich – war super. Es war super warm gestern und darum hab ich dann am Brunnen auch ein wenig Wasser getrunken. Als wir wieder zurück waren, gab es Mittagessen und danach eine super lange Pause. Der Himmel war sowieso voller Wolken und die haben die Sonne verdeckt. Es war aber trotzdem sehr warm und feucht. Frauchen hat in der Zeit wieder eine Portion Rinderlungen-Goodies gemacht. Ich hatte gestern einfach keine Lust zu helfen, dazu war ich viel zu müde. Später ging ich wieder in den Garten. Dort wehte ein leichter Wind und es war super angenehm. Dann kam Herrchen Heim. Wir haben dann alle zusammen noch eine Runde mit den Bällen gespielt. Das hat total viel Spass gemacht und war super lustig. Dann gab es Abendessen und hinterher Feierabend. Also so Ferien sind schon einfach wahnsinnig schön. Ich geniesse das wirklich sehr. Dass ich erst vor einer Woche eine Operation hatte stört mich gar nicht mehr und weh tut es auch nicht mehr – also einfach alles perfekt.

Donnerstag, 18. Mai 2017

Hallo liebe Menschen.
Gestern war wieder ein sehr schöner Tag. Es ist Sommer geworden und keiner hat es so richtig gemerkt. Jetzt ist es aber wirklich super warm. Frauchen und ich sind am Morgen sehr früh aufgestanden. Die Sonne stand aber trotzdem schon am Himmel und es war ein wunderschöner Tag. Dann haben wir als erstes wieder einen Morgenspaziergang gemacht. War lustig und hat richtig Spass gemacht. Als wir zurück waren gab es Frühstück und danach hab ich eine schöne Pause gemacht. Frauchen ist wieder im ganzen Haus rumgewuselt und bei den Geräuschen die sich macht kann ich halt wunderbar schlafen. Als es dann gegen Mittag zu ging, fuhren wir zusammen los. Zuerst was einkaufen, dann auf die Post, dann noch mehr einkaufen und dann endlich ging es in den Wald. Ich war sehr glücklich wieder da zu sein und es roch auch gleich so wunderbar gut. Wir machten gestern einen etwas längeren Spaziergang. Es hatte ganz viele Kinder im Wald. Frauchen sagt, die machen Schule oder so. Mir war das egal – ich hatte selber genug zu tun mit all den umwerfenden Gerüchen und den spannenden Spuren. Als wir wieder zu Hause waren gab es Mittagessen und dann eine gaaanz lange Pause. Die war so lange, dass ich mal wieder nicht mitbekommen habe, wie Frauchen eine Portion Rinderlungen-Goodies gemacht hat. Ich hab dann trotzdem noch ein wenig probieren dürfen. Dann war ich auch wieder im Garten und hab ein paar ausgedehnte Sonnenbäder genommen. Das tut so gut! Dann kam Herrchen und Frauchen hat sich schon wieder auf den Weg gemacht um weg zu gehen. Eigentlich hätte mich interessiert wohin die geht oder was sie macht, aber dann auch wieder nicht. Ich hab immerhin grad Ferien und die will ich durch und durch geniessen. Es dauerte auch nicht sooo lange bis Frauchen wieder kam und darüber hab ich mich dann umso mehr gefreut. Dann drehte ich noch ein Runde im Garten und dann war Feierabend.