Enya

Enya
Enya

Samstag, 21. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Letzter Arbeitstag in dieser Woche. Gestern Morgen mussten wir wieder richtig früh aufstehen. War irgendwie für mich gar kein Problem. Ich war fit wie ein Turnschuh!! Nach dem Frühstück ging es auch gleich los. Wir fuhren direkt zum Laden. Dort hat Frauchen noch ein paar Sachen rein gebracht und kam dann umgezogen wieder raus. Dann fuhren wir sofort auf den Hundeplatz. Dort warteten schon Freunde auf mich! Da waren meine liebe Freundin Zirella, mein neuer Freund Finn und die Pudelbrüder Gwendy und Killian. Dann ging es auch schon los. Da standen verschiedene Parcours. Es ging um Unterordnung, um Geschicklichkeit und um Impulskontrolle. Wir waren alle mit Eifer dabei und habe super toll gearbeitet und es hat auch richtig Spass gemacht. Frauchen war auch sehr zufrieden mit uns. Nachdem wir fertig waren, fuhren wir zurück in den Laden. Wir Hunde waren alle todmüde und jeder von uns hat sich ein Plätzchen gesucht um sich ein wenig hinzulegen. Unsere Frauchen haben noch eine Runde geschwatzt. Nachdem alle gegangen waren, kam noch eine Kundin, die ich sehr gut kenne. Ich hab sie kurz begrüsst, hab mich dann aber wieder hingelegt. Nachdem sie weg war, wollte Frauchen doch tatsächlich auch noch auf einen Mittagsspaziergang. Gott sei Dank gingen wir dann aber nur kurz zur Wiese und das war auch gut so. Ich konnte noch kurz meine kleinen Geschäfte abwickeln und danach gingen wir wieder zurück. Dann gab es Mittagessen und danach eine wunderbare lange Pause. Das hat super gut getan! Dann kam aber Besuch. Askan, der Leonberger kam rein. Er war aber wirklich sehr höflich und zurückhaltend und darum war ich also auch freundlich zu ihm. Er war mit seinem Herrchen vorbei gekommen und sie blieben eine Weile. Ich hab derweil weiter geschlafen – war nötig. Dann kam auch schon Herrchen und wir fuhren Heim. Es war super warm draussen und die Sonne schien so wunderbar. Darum hab ich dann erst mal ein Sonnenbad genommen und mir dann ein kühles Plätzchen zum Dösen gesucht. Als die Sonne dann nicht mehr so hoch am Himmel stand, wollte Herrchen noch eine Runde spielen. Er hat die Ballkanone hervorgeholt und ich war sofort dabei! Wir machten ein super grandioses Spiel mit allem drum und dran. Hinterher gab es auch noch ein Wasserspiel und das war die Krönung des Ganzen. Dann kam nämlich Frauchen Heim und es gab Abendessen. Danach war ich noch ein wenig im Garten um abzukühlen, aber dann hab ich einfach Feierabend gemacht. Was für eine wunderbare Woche! Ich hatte ja so viel Spass und es war einfach schön!!

Freitag, 20. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Jetzt ist es auch noch Sommer geworden. Im Moment geht offenbar alles Schlag auf Schlag. Aber es war ein unglaublich schöner Tag und super wahnsinnig warm. Am Morgen hätten wir eigentlich nicht so früh aufstehen müssen. Die Sonne war auch noch nicht da, aber Frauchen hat es irgendwie aus dem Bett gerissen. Mir war das recht, es gab dann nämlich Frühstück. Wenig später ging es dann auch schon wieder los. Zuerst fuhren wir zum Metzger und holten Fleisch. Damit fuhren wir dann gleich in den Laden. Kaum waren wir dort angekommen, fuhren auch schon zwei Autos vor. Das eine war eine Kundin die ich schon lange kenne. Ich hab sie begrüsst und gut. Im anderen Auto war meine Freundin Zirella. Ich hab mich so gefreut sie mal wieder zu sehen. Sie war nämlich eine Weile krank, aber jetzt darf sie wieder Sachen machen. Wir haben dann eine super tolle Spielstunde eingelegt. Wir haben alles ausprobiert und dann noch unser liebstes Spiel gemacht – Knabbern. Das war sooo toll und hat riesig Spass gemacht. Nachdem dann alle weg waren, gingen Frauchen und ich los auf den Mittagsspaziergang. Eigentlich war ich ja schon müde und in Anbetracht der Rüebli die es gab unterwegs, hätte ich gar nicht weg gehen müssen. Aber wir spazierten zum Bächlein und das war richtig schön. Ich hab mir eine tolle Abkühlung gegönnt und das hat super gut getan. Natürlich gab es auch wieder allerhand zu schnüffeln und so. Der Weg war nicht so lange, aber wir brauchten doch eine ganze Weile. Als wir dann zurück waren, gab es Mittagessen und danach hab ich eine wunderbare Pause gemacht. Dann kamen aber schon wieder Kunden und ausserdem mein lieber Freund Mex. Das war so eine Freude! Er hat mir erzählt, dass sie jetzt auf den Hundeplatz gehen. Zuerst wollte ich ja mit, aber als Frauchen mir dann die Wahl gelassen hat, bei unserer Freundin im Laden zu bleiben oder in der super Wärme auf dem Platz rumzurennen, hab ich mich für den Laden entschieden. Das war auch gut so. ich hab nämlich noch eine grosse Runde geschlafen und das war super gut für mich! Dann kamen aber alle zurück. Da waren mein Freund Mex, meine neue Freundin Nui, die beiden Pudel Perry und Kelvin und der grosse Darsy. Das war ein Fest und weil ich ja so toll ausgeruht war, hab ich auch mit allen gespielt. Dann kam auch schon Herrchen und wir fuhren Heim. Ich hab mich gefreut meinen Garten und mein Sofa wieder zu haben und hab mir ein schönes kühles Plätzchen gesucht um auszuruhen. Frauchen kam ewig nicht Heim. Aber als sie dann da war, war ich auch wieder fit. Darum hab ich mit Herrchen dann noch eine Runde Ballkanone gespielt. Das war genau das, was ich noch gebraucht habe. Danach gab es noch eine Kleinigkeit zum Abendessen und danach Feierabend. Das war wirklich ein toller Tag und ich hab alles bekommen was ich mir gewünscht hatte – OK, bis auf die tollen Goodies am Mittag. Aber das wird sicher auch mal wieder besser.

Donnerstag, 19. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Es ist eine Katastrophe eingetreten! Frauchen hat mich auf Diät gesetzt – kann es denn irgend etwas Schlimmeres geben?? Also ich geb ja zu, dass sich das eine oder andere Speckröllchen eingeschlichen hat in Verlauf der Jahre aber Diät??? Ganz ehrlich – ich bin ein wenig verzweifelt! Dabei hat der Tag gestern ja ganz wunderbar angefangen. Frauchen und ich mussten nicht so früh aufstehen und haben eine Schmuserunde eingelegt. Das war wirklich himmlisch! Dann gab es Frühstück und das schmeckte auch prima. Danach dauerte es nämlich gar nicht mehr lange und wir fuhren los zur Arbeit. Zuerst waren wir bei einem Laden, dann auf der Post und danach noch einkaufen, bevor wir dann in unseren Laden kamen. Dort haben wir erst mal alles parat gemacht für unsere Kunden und dann kam unsere Freundin vorbei. Wie immer gab es erst mal Kaffeepause und die Frauen haben etwas Süsses gegessen. Normalweise darf ich auch was davon probieren – gestern nicht. OK, ich geb zu, ganz zum Schluss gab es für mich auch noch einen kleinen Schleck, aber das wars dann. Ich war geschockt!! Dann dauerte es auch gar nicht mehr lange und Frauchen und ich gingen auf den Mittagsspaziergang. Ihr glaubt nicht was sie als Goodie mitgenommen hat: gekochte Rüebli! Mein Entsetzten war gross!! Zuerst dachte ich ja noch, das sei ein Versehen, aber sie meint das wirklich ernst. Na ja – so grauselig sind die Mohrrüben nun auch wieder nicht, aber echt jetzt – Diät???? Ich hab mich also umso mehr auf den Spaziergang konzentriert. Eigentlich war es ganz gut und ich hatte auch viel Spass. Ich war auch im Bächlein und hab ein wenig geplantscht. Das hat super viel Spass gemacht. Als wir dann zurück waren gab es Mittagessen. Das war dann aber wieder ganz normal wie immer und hat auch prima geschmeckt. Danach hab ich eine schöne Pause eingelegt. Dann kam er – meine ganz ganz grosse Liebe – Balou! Ich hab ihn ganz doll begrüsst und mich soooo gefreut ihn zu sehen. Ich hab ihm gleich erzählt was mir passiert ist mit der Diät und so. Er fand das aber gut. Vielleicht hat er mich nicht richtig verstanden. Er musste ja auch schon bald wieder weg. Dann kamen aber die Teilnehmer der Kleinhundegruppe. Die haben immer hervorragende Goodies dabei – gestern aber nicht. Es war ein Schock. Die meinen das tatsächlich und wahrhaftig ernst. Ich war schon ein wenig enttäuscht, aber ich hab ihnen dann bei der Arbeit zugeschaut und das hat auch Spass gemacht. Dann kam schon bald Herrchen und wir fuhren Heim. Ich hab erst mal ein schönes Sonnenbad genommen. Das hat gut getan. Als Frauchen dann Heim kam, gab es noch einen Hühnerhals zum Abendessen – das wars! Ich war aber Gott sei Dank sehr müde und die schöne Streicheleinheit, die ich dann noch bekam war wundervoll. Darum hab ich auch ganz herrlich geschlafen. Heute morgen fühle ich mich irgendwie anders – besser – agiler – fröhlich! Ich schau jetzt mal wie das weiter geht mit dieser Diät. Aber ich möchte trotz allem offiziellen Protest einlegen!!

Mittwoch, 18. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Also ich glaube ja, es wird Sommer! Was für ein wunderschöner Tag das gestern doch war! Es war zwar auch der Start in die neue Arbeitswoche, aber der ist super geglückt. Am Morgen mussten Frauchen und mal wieder ganz früh aufstehen. Nach dem Frühstück ging es auch schon los. Wir fuhren direkt zum Laden. Dort haben wir dann erst mal alles parat gemacht für unsere Kunden. Dann kamen schon meine Freunde. Da war mein alter Freund Zozzi, die Terrier-Mädels Wendy und Ginger und der kleine Fiocco. Ich hab mich super gefreut die alle zu sehen und gemeinsam gingen wir dann los auf einen tollen Lernspaziergang. Zuerst gab es wieder Unterordnung. Dann musste ich ein paar Übungen für unterwegs vormachen. Danach gab es Impulskontrollübungen und dann noch eine super Voranübung. Das hat riesig Spass gemacht und alle waren mit viel Eifer dabei – ich übrigens auch!! Nachdem wir fertig waren, gingen wir zurück in den Laden. Dann dauerte es nicht mehr lange und er kam – meine ganz ganz grosse Liebe – Balou! Darüber hab ich mich super super gefreut! Ich hab ihn richtig doll begrüsst und das war einfach wunderbar. Nachdem dann alle weg waren, sind Balou und ich zusammen auf den Mittagsspaziergang. Wir gingen wieder zum Bächlein und unsere Frauchen haben für uns unterwegs Stöckchen gesucht, damit wir wieder unser Spiel machen konnten. Das Stöckchen fliegt, Balou schwimmt los und holt das Ding und ich bringe es dann ans Ufer. Grossartiges Spiel! Dann gingen wir wieder zurück zum Laden und gleich anschliessend sind Frauchen und ich Heim gefahren. Dort gab es dann erst mal Mittagessen. Ich war ja fix und fertig – aber super glücklich. Nach dem Essen hab ich ein fantastisches Sonnenbad genommen. Das hat sooo gut getan. Wenig später ging es schon los mit der Rinderlungen-Goodie-Produktion. Da hab ich natürlich auch geholfen. Als wir damit fertig waren, ging ich wieder in den Garten. Die Sonne schien so schön und es war warm und wunderbar! Als Herrchen dann Heim kam, hab ich ihn auch gleich gefragt, ob er auch was macht mit mir. Er hat dann gleich die Ballkanone hervorgeholt und wir machten ein super grossartiges Spiel! Das war total gut und hat riesig Spass gemacht!! Dann war schon Zeit für Abendessen und hinterher hab ich dann also Feierabend gemacht. Ich war super super müde, aber auch total und rundum glücklich!

Dienstag, 17. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Gestern war unser freier Tag. Das war auch genau das was ich gemacht habe – frei! Am Morgen mussten Frauchen und ich nicht so früh aufstehen. Darum gab es auch wieder eine von diesen unglaublich schönen Schmuserunden. Das hat super gut getan. Danach gab es Frühstück. Ich war dann noch im Garten und hab alles überprüft, während Frauchen in ihr Büro ging um zu arbeiten. Als es dann Zeit war, machten wir uns auf den Weg in den Wald. Dort sah es nicht besonders hübsch aus. Es hatte stark geregnet und es hat ausgesehen, als ob alles im Nebel stehen würde. Da war so ein Dunst überall, es sah schon fast etwas gespenstisch aus. Aber die Düfte waren grossartig! Davon hatte es ganz viele und es war total aufregend und spannend. Wir machten den eigentlichen Sonntagsspaziergang. Der ist sehr abwechslungsreich. Wir haben auch niemanden getroffen. Als ich am Bächlein war, sahen wir so ein kleines Tier. Es hat ausgesehen wie ein Eichhörnchen, hatte aber keinen langen Schwanz. Es war so beige mit braunen und weissen Streifen und es war super schnell unterwegs. Ich hätte es mir ja gerne etwas genauer angesehen, aber Frauchen hat das verboten. Es war dann auch ganz schnell wieder verschwunden. Dann gingen wir weiter zum anderen Bächlein und dort hab ich mir die Füsse ein wenig gekühlt. Danach fuhren wir wieder Heim. Dort gab es Mittagessen und hinterher eine schöne lange Pause. Dann ging es aber schon wieder in die Rinderlungen-Goodie-Produktion. Da hab ich selbstverständlich geholfen. Als wir fertig waren, war ich richtig müde. Ich ging noch ein wenig in den Garten und hab den Tag genossen. Als Herrchen dann Heim kam, gab es Abendessen und danach hab ich Feierabend gemacht. Ich hab mich gut erholt und freu mich jetzt auf die neue Arbeitswoche. So wie Frauchen heute Morgen aussieht, hat sie auch wieder allerhand vor. Bin gespannt.

Montag, 16. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Das war ein total schöner Sonntag gestern! OK – etwas mehr Sonne hätte sein dürfen, aber es war auch so gut. Am Morgen konnten Frauchen und ich erst mal ausschlafen. Das hat gut getan. Danach gab es Frühstück und das hat richtig gut geschmeckt. Danach ging ich erst mal in den Garten um nach dem Rechten zu sehen, danach hab ich mich noch ein wenig auf mein Sofa geschmissen. Es dauerte gar nicht lange, da hat Frauchen angefangen unsere Sachen für den Spaziergang parat zu machen. Ich hab mich ganz doll gefreut! Dann gingen wir aber nicht gleich los. Frauchen sagte, wir müssen noch warten. Also haben wir gewartet und auf einmal hörte ich dieses Auto vorfahren. Ich ging nachsehen und ja, tatsächlich!! Es war Frauchens Schwester die zu Besuch kam. Ich hab mich ja soooo gefreut und sie nach allen Regeln der Kunst begrüsst. Wir haben uns dann alle parat gemacht und sind zusammen in den Wald gefahren. Dort sieht es jetzt besonders schön aus! Jeder Baum hat neue Blätter gemacht. Die sind noch so hell und leuchten und es sieht einfach super hübsch aus. Wir haben dann auch den ganz langen Weg gemacht, am Indianerzelt vorbei. Ausser uns waren noch ganz viele Menschen im Wald. Alle sind spaziert und so, aber Hunde hab ich nur zwei gesehen. Es war jedenfalls super toll und es gab für mich wieder so viel zu tun. Danach fuhren wir wieder Heim und es gab Mittagessen. Hinterher sind wir noch alle auf der Terrasse gewesen und haben die lauen Temperaturen genossen. Eben – etwas mehr Sonne wäre toll gewesen, aber es war auch so gemütlich. Nachdem dann Frauchens Schwester wieder weg war, hab ich auf dem Sofa noch eine Runde gedöst. Dann kam Frauchen und hat unsere Lieblingeswolldecke ausgelegt. Wir haben uns dann zusammen da drauf gelegt und einfach den Tag genossen. Ausserdem bekam ich eine super schöne Streicheleinheit und das hat soooo gut getan. Dann war schon Zeit für Abendessen. Frauchen ging dann in die Küche, dafür kam aber Herrchen raus und wir haben noch eine Runde mit der Ballkanone gespielt. Phantastisch!!! Nach dem Abendessen hab ich aber Feierabend gemacht. Ich war müde geworden und ich war super zufrieden und hab dann auch ganz herrlich geschlafen.

Sonntag, 15. April 2018

Hallo liebe Menschen.
Wochenende – eine super grossartige Sache! Ich hab das ja so gebraucht!! Gestern Morgen mussten Frauchen und ich zwar wieder ganz früh aufstehen. Ich war aber eigentlich froh. Frauchen war in einem sonderbaren Zustand – so nervös und genervt und komisch – also einfach nicht so schön. Ich hab mir noch überlegt, ob ich was falsch gemacht habe, aber mir ist nichts eingefallen. Jedenfalls – nach dem Frühstück ging sie weg, aber nicht zur Arbeit. Sie hat gesagt, dass sie eine Prüfung hat. Ich liess sie in dem Zustand nicht gerne gehen, aber es gab keine andere Möglichkeit. Draussen war das Wetter einfach umwerfend schön und darum hab ich dann beschlossen, das zu vergessen und mit Herrchen den Tag zu geniessen. Wir haben dann auch wieder allerhand zusammen gemacht im Garten und das hat super viel Spass gemacht. Dann war schon Zeit für Mittagessen. Das hatten wir im Garten und anschliessend haben wir zusammen ein Sonnenbad genommen. Wunderbar! Danach hab ich es mir auf meinem Sofa gemütlich gemacht und eine ganz grosse Runde geschlafen. Musste ich nachholen, nach der anstrengenden Woche. Dann dauerte es auch gar nicht mehr lange und Frauchen kam wieder Heim. Ihr Gesicht war ganz anders. Sie war fröhlich und entspannt und sie hatte einen Zettel dabei wo anscheinend drauf stand, dass sie die Prüfung bestanden hat. Ich hab nie an Frauchen gezweifelt! Jedenfalls war sie so aufgestellt, dass ich sie gleich zu einem Spiel aufgefordert hab und sie hat auch wirklich mitgemacht. Wir spielten mit dem Ball und Wettrennen um den Pool. Es war total lustig. Dann kam noch Herrchen und holte die Ballkanone hervor. Wir machten ein super rasantes Spiel mit allem drum und dran und es war einfach grossartig! Hinterher gab es dann auch gleich Abendessen und danach hab ich Feierabend gemacht. Also der Tag gestern war ein voller Erfolg auf der ganzen Linie. Wir haben am Abend dann noch Rudelknutschen gemacht und danach bin ich sehr glücklich eingeschlafen. Meine Welt ist absolut in Ordnung!!