Enya

Enya
Enya

Mittwoch, 8. Mai 2013

Hallo liebe Menschen.
Respekt ist etwas das man sich verdienen muss, sagt Frauchen. Den kriegt man nicht einfach so geschenkt. Ganz ehrlich - ich arbeite daran, Tag für Tag. Wir haben schon wieder eine neue Katze in der Nachbarschaft. Sie ist eine Siam-Katze und heisst Uschi. Sowas wie die hab ich ja noch gar nie gesehen. Immer wenn Frauchen und ich ihr begegnen fängt sie an uns anzuschreien. Keine Ahnung was die will, ich versteh ihre Sprache nicht. Wie auch immer - ich habe versucht, ihr im meiner Sprache zu erklären, dass das mein Revier ist und dass sie sich gefälligst zurück nehmen soll. Wenn ich sie sehe belle ich was das Zeug hält, aber irgendwie versteht die mich nicht. Frauchen hat gesagt, dass ihr mein Bellen keinen Eindruck macht und dass ich es lassen soll, aber irgednwie muss ich doch meinen Unmut zum Ausdruck bringen. Frauchen hat gesagt, wenn ich sie sehe, soll ich mich einfach umdrehen und weg gehen aber hey - das ist nicht so einfach wie's klingt. Ich arbeite daran. Immerhin hab ich ja auf der anderen Seite auch noch Luigi, der auch nicht verstehen will, dass er in meinem Garten nichts verloren hat. Ich hab also alle Pfoten voll zu tun. Aber gestern war ein schöner Tag. Wir sind schon am Morgen in unseren Laden nach Gockhausen gefahren. Dort haben Frauchen und ich einen schönen Spaziergang gemacht in einem Waldstück, wo wir noch nie waren. Es war jetzt nicht übermässig spannend, aber es gab viele neue Gerüche und so. Am Nachmittag waren wir wieder in der Rinderlungen-Goodie-Produktion. Ich hab natürlich wie immer alles probiert - schmeckte grossartig. Am Abend haben Frauchen und ich noch im Garten mit dem Ball gespielt. Das war super lustig aber auch anstrengend. Ich war jedenfalls sehr müde danach und nach dem Abendessen habe ich dann auch gleich Feierabend gemacht. Es war also ein aufregender Tag, aber die Streicheleinheiten am Abend lassen mich dann alles vergessen und entspannen. Himmlisch!!

Kommentare:

  1. Hallo Enya,

    das klingt ja nach einem aufregenden Tag. Vor allem in die Rinderlungen-Goodie-Produktion wäre ich gerne mitgekommen *sabber* Dass die komischen Miezen uns aber auch nie verstehen, ich fass es nicht. Unsere gehen mir wenigstens brav aus dem Weg.

    Wuff-Wuff Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Chris
      Danke für Deinen Kommentar. Wenn Du Lust hast, darfst Du gerne mal mitmachen bei der Rinderlungen-Goodie-Produktion. Frauchen macht immer genügend - das würde locker für uns beide reichen!
      Was? Die Miezen gehen Dir aus dem Weg? Da musst Du mir unbedingt mal erzählen, wie Du das hinbekommen hast. Das möchte ich auch.
      Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend und schicke Dir auch ein ganz liebes Wuff Wuff
      Enya

      Löschen
    2. Hallo Enya,

      auja, da bin ich dabei!

      Ganz einfach, du bellst die schon von weitem an und dann hauen die ab. Könnte aber auch daran liegen, dass hier gaaaanz viele Hunde unterwegs sind und die vielleicht mal einen unfreundlichen erlebt haben *kopfkratz*

      Ein leibes Wuff-Wuff

      Chris

      Löschen