Enya

Enya
Enya

Donnerstag, 27. Juni 2013

Hallo liebe Menschen.
Ich habe jetzt herausgefunden, dass es gar nicht so viel braucht, damit Frauchen richtig stolz auf mich ist. Gestern hab ich eigentlich gar nicht so viel gemacht, aber Frauchen hat mich sehr gelobt und war stolz auf mich. Der Morgenspaziergang war noch ganz normal - halt wie immer. Am Mittag waren Frauchen und ich mal wieder am Weiher. Unterwegs sind wir Menschen begegnet. Die haben mich aber eigentlich nicht interessiert und schon wurde ich gelobt. Dann haben wir auf der Wiese eine Katze angetroffen. Frauchen meinte, ich soll sie sein lassen und das hab ich auch gemacht. Und schon wieder wurde ich gelobt und ein tolles Goodie hat es noch obendrauf gegeben. Ich war schon etwas erstaunt, aber anscheinend will Frauchen einfach, dass ich die anderen Tiere und Menschen in Ruhe lasse und schon werde ich gelobt. Na das ist einfach - das kann ich jeden Tag. Am Nachmittag waren wir in unserem Laden. Dann kam ein Mann mit einer total netten Rottweiler-Hündin rein. Ich hätte ihr gerne guten Tag gesagt, aber Frauchen meinte, das wäre ihr Job - und schon wieder wurde ich gelobt. Klasse! Na ja - etwas aufregend ist es natürlich schon, wenn man da sitzen und zuschauen muss, aber wenigstens darf ich dabei sein. Das ist mir das Wichtigste! Am Abend war ich dann ganz schön müde. Frauchen und ich haben trotzdem noch ein Wasserspiel gemacht - wenn es schon mal nicht regnet. Danach gab es aber Feierabend. Ich bekam noch eine Massage und eine prima Streicheleinheit und ganz viel kuscheln und ich habe grossartig geschlafen!

Kommentare:

  1. Hallo Enya,

    es ist wirklich toll, dafür gelobt zu werden, dass man etwas gut macht. Und leider sind nicht alle Hunde so gut wie Du - die interessieren sich für Menschen, Katzen und andere Hunde. So sehr, dass diese Menschen, Katzen und Hunde sich sehr bedrängt vorkommen.
    Toll, dass Du nicht so bist - wirklich ein Grund stolz zu sein :) Und wenn Du Frauchen damit auch eine Freude machst - umso besser!

    Liebe Grüße,
    Isabella

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Isabella
    vielen Dank für Deinen Kommentar. Weisst Du, wenn sich jemand durch mich bedrängt fühlt, dann merke ich das ja und gehe so oder so auf Abstand - man weiss ja was sich gehört. Aber Hallo sagen ist eben schon total freundlich und ich liebe es, andere Menschen und Tiere kennen zu lernen. Hab jetzt aber gelernt, dass wenn Frauchen sagt dass es nicht OK ist, ich lieber bei ihr bleibe. Man will ja keinen Ärger mit jemandem nicht wahr? Aber wenn Du mal bei uns vorbei schauen würdest, würde ich Dir auf jeden Fall Hallo sagen, so viel steht fest.
    liebe Grüsse
    Enya

    AntwortenLöschen