Enya

Enya
Enya

Mittwoch, 27. Januar 2016

Hallo liebe Menschen.
Gestern morgen hat anscheinend die Arbeit gerufen – hat Frauchen gesagt. Also ich hab gar nichts gehört, aber wir sind trotzdem aufgestanden. Ich hätte nämlich locker noch eine Weile liegen bleiben können. Wir gingen es aber gemütlich an. Anstatt des Morgenspazierganges, gab es einen Ochsenziemer und das war ehrlich gesagt mindestens so gut. Danach fuhren wir zur Arbeit. Die erste Stunde musste ich wie immer warten. War aber OK. Dann durfte ich mit rein. Da warteten Zozzi, Wendy, Ginger und Wilma auf mich. War super die alle zu treffen. Wenig später kam auch noch mein Freund Sirius dazu. Ein riesen Gaudi! Nachdem alle gegangen waren, war es schon Zeit für den Mittagsspaziergang. Und er war da – mein aller aller bester Freund auf der ganzen Welt – Balou! Seine Partnerin Pegi, die Zickige, ist ja letzte Woche gestorben und darum waren wir alleine. OK, mein Freund Sirius war noch mit dabei, aber der stört ja eh nie. Ausserdem war das Wetter einfach umwerfend. Es roch nach Frühling und es fühlte sich auch so an. Es war grandios!


Balou und ich sind wieder über die Wiesen gefegt und haben nichts ausgelassen. Es war atemberaubend schön!!! Als wir wieder zurück waren, sind Frauchen und ich zum Metzger gefahren und haben Rinderlunge geholt. Dann ging es heimwärts. Zuerst gab es Mittagessen und dann eine schöne lange Pause. Dann hab ich aber bei den Rinderlungen-Goodies geholfen. Danach war ich dann auch richtig müde. Ich war noch eine Weile im Garten weil die Sonne doch so schön schien und es war auch total schön warm. Als Herrchen Heim kam gab es aber einfach noch einen Happen zu Essen und danach Feierabend. Ich bekam später auch noch eine kleine Massage für meinen Fuss und den Rücken und die Beine und den Kopf und – ach es war einfach schön. Aber dann hab ich ganz tief und fest geschlafen.

Kommentare:

  1. "Es war grandios", glaub ich dir aufs wort, wenn ich die Bilder so betrachte.
    Labinasenstups von Ayka

    AntwortenLöschen
  2. ... da wäre ich gerne dabeigewesen - auch beim Futtern :-)

    Herzlichst - Bente

    AntwortenLöschen