Enya

Enya
Enya

Mittwoch, 14. Januar 2015

Hallo liebe Menschen.
Also das war mal wieder ein Start in die Arbeitswoche – Wahnsinn!!! Ich fang dann mal vorne an. Am Morgen waren Frauchen und ich sehr früh unterwegs. Da die Tage ja jetzt aber schon wieder etwas länger waren, war es dann doch nicht mehr ganz dunkel. Wir hatten jedenfalls Spass wie immer. Nachdem wir zurück waren, hat Frauchen gleich unsere Sachen zusammengepackt und dann musste wir schon zur Arbeit fahren. Die erste Stunde musste ich wie immer erst mal im Auto warten. Mir war das gar nicht unangenehm, weil ich ja zu Hause eh noch keine Pause hatte. Dann durfte ich aber rein. Balou’s Frauchen begrüsste mich als erste. Das was so eine Freude! Dann traf ich noch die beiden Pudelfreunde. Die kenne ich schon lange. Die sind an mir überhaupt nicht interessiert, aber nett Hallo sagen, war dann doch noch drin. Dann dauerte es eine gefühlte Ewigkeit bis es endlich Mittag war und wir los gingen. Aber dann kam er – mein aller aller bester Freund auf der ganzen Welt – Balou! Mei, war das wieder super! Wir haben uns so gefreut einander zu sehen und dann ging’s auch gleich auf die Wiese. Wir sind rumgetobt und über die Wiese gerannt, wir haben uns geküsst und gebalgt, es war einfach himmlisch!


Dann hatte ich da diesen kleinen Unfall. Ich wollte ja eigentlich bloss Balou hinterher rennen. Weil ich nur Augen für ihn hatte, habe ich die Delle im Boden nicht gesehen und dann, ganz plötzlich, lag ich einfach auf dem Boden.


Ich habe mich vorher aber noch so drei oder viel Mal überschlagen, bevor ich dann im Acker landete. Ich wusste zuerst gar nicht wie mir geschieht, aber als ich aufgestanden bin, hab ich die geschockten Gesichter von den beiden Frauchen gesehen und musste erst mal checken, ob noch alle Knochen heil sind. Es ist aber Gott sei Dank nichts passiert und ich war in Nu wieder total fit. Mein Frauchen hat mich angeschaut als wäre ich ein anderer Hund. „Wie siehst Du denn aus?“ hat sie mich gefragt.
Ich hatte ja keinen Spiegel und konnte dazu nicht viel sagen. Als ich mich dann mal schüttelte, merkte ich, dass da was in meinem Fell klebte, das nicht mehr weg gehen wollte. Ich machte mir aber keine Sorgen. Frauchen biegt ja alles wieder hin. Jedenfalls sind wir dann nach dem Spaziergang Heim gefahren und gab Mittagessen. Frauchen hat aber meine Schlafplätze mit Tüchern abgedeckt – wegen dem Schmutz sagte sie. Ich war jedenfalls so müde, dass mich das nicht störte und machte erst mal eine schöne lange Pause. In der Zwischenzeit ging Frauchen nochmals weg um Rinderlunge zu holen. Endlich wieder mal ein Produktionstag!!! Das war natürlich ein Grund die Pause zu unterbrechen und mitzuhelfen. Als wir fertig waren, holte Frauchen eine Bürste und putzte mein Fell. Ich musste niesen bei dem vielen Staub. Wie hab ich mir das bloss alles eingefangen. Na ja, egal. Es wurde dann jedenfalls schon bald dunkel und dann gab es Abendessen. Anschliessend hab ich Feierabend gemacht. Ich bekam dann noch eine ganz tolle Massage und Streicheleinheiten. Danach habe ich ganz wundervoll geschlafen.

Kommentare:

  1. Huhu meine Liebe,
    zu erstmal, ihr habt SONNE?! Wo kommt die denn her? o.O
    Und dein Sturz im Feld sieht ja dramatisch aus, hast du dir sicherlich nichts getan? Ich bin auch schon mal in so komischen Hasenlöchern stecken geblieben...dass die auch immer da buddeln müssen, wo ich spiele *motz*
    Gut, dass dein Frauli sich so gut um dich kümmert :)

    Gepunktete Grüße
    dein Milo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Milo
      Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Du kannst wirklich ganz unbesorgt sein, mir ist nichts passiert. Ich hatte gestern vielleicht noch ein wenig Muskelkater, aber sonst - alles bestens. Ja, Frauchen kümmert sich schon gut um mich. Manchmal macht sie sich aber Sorgen wo es gar nicht nötig wäre. Ich hab doch so ein künstliches Hüftgelenk. Das funktioniert einwandfrei, aber Frauchen ist dann halt immer ein wenig besorgt (Du kennst das sicher - Frauchen eben ;-)). Na jedenfalls geht es mir gut und ich kann rennen wie ein Wirbelwind.
      Ich schicke Dir auch ganz doll liebe Grüsse und wünsche Dir eine gute Nacht.
      Alles Liebe
      Enya

      Löschen