Enya

Enya
Enya

Dienstag, 19. August 2014

Hallo liebe Menschen.
Also das war ja ein fulminanter Start in die neue Woche! Angefangen hat es schon am frühen Morgen. Frauchen und ich waren unterwegs. Da trafen wir wieder auf meine neue Freundin Jahrah. Ach sie ist schon ein süsses Mädchen – übermütig aber total lieb.



Sie hat sich riesig gefreut mich zu treffen und ich hab mich natürlich auch gefreut. Wir haben eine Weile zusammen gespielt und uns so richtig amüsiert. Das war einfach Klasse! Nachdem wir wieder zu Hause waren, machte ich erst mal Pause. Frauchen hatte allerhand Sachen zu machen und ich habe es genossen, sie von weitem werkeln zu hören. Herrchen war auch zu Hause. Der hat draussen die Äste des Baumes zerlegt, den wir am Samstag gefällt haben. Sah nach viel Arbeit aus – ich hab ihn machen lassen. Am Mittag hatte ich gar nicht so recht Lust weg zu gehen. Frauchen meinte, wir könnten ja auch im Garten etwas tolles machen. Also haben wir zuerst mal gearbeitet. Ich liebe die Arbeit mit den Pylonen. Wir machten Voran-Übungen und dann musste ich auch noch bei den Pylonen sitzen und sowas. War super anstrengend, aber Frauchen war offenbar total zufrieden mit mir! Danach haben wir noch ein wenig mit meinen Bällen gespielt. Hinterher gab es dann noch ein wundervolles Wasserspiel. Die Sonne schien ja und es war ziemlich warm. Das war total angenehm! Hinterher war ich aber richtig müde, aber auch glücklich! Dann gab es Mittagessen und danach ein fantastisches Sonnenbad. Es dauerte nicht lange, da kam Frauchen’s Schwester zu Besuch. So eine Freude kann ich Euch sagen! Das ist so eine liebe Frau. Sie blieb dann auch eine ganze Weile und hat mit Frauchen etwas gearbeitet. Ich durfte auch dabei sein und hab das auch sehr genossen. Nachdem sie gegangen war haben wir noch ein wenig im Garten gespielt. Dann gab es Abendessen und hinterher hab ich Feierabend gemacht. Später gab es noch eine grandiose Massage und wir haben noch eine Weile geschmust, bevor ich dann endgültig ins Land der Träume abgerutscht bin.

Kommentare:

  1. Besuch bekommen, Gassi gehen, üben und massiert werden - ich muss in meinem letzten Leben was falsch gemacht haben :)! In meinem nächsten werde ich definitiv ein Hund :).

    Tolle Bilder!

    LG Jérôme - www.homepets.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jérôme
      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Überdenke Deine Wünsche bitte ganz genau. Ich habe nämlich Kumpels, die werden nie massiert, bekommen Trockfutter und sind oft gaaaanz lange alleine. Am besten wäre glaub ich, wenn Du Dir vorher ein Frauchen suchst und dann Hund wirst. Ich denke bloss so - sicher ist sicher. Ausserdem habt Ihr Zweibeiner doch viele Vorteile. Ihr könnt den Kühlschrank aufmachen und Auto fahren. Das ist doch auch was oder?
      Ich wünsche Dir jedenfalls alles Liebe und falls Du wirklich ein Hund werden solltest, sag mir Bescheid. Dann können wir uns ein wenig austauschen :-)
      Liebe Grüsse
      Enya

      Löschen