Enya

Enya
Enya

Samstag, 23. März 2013

Hallo liebe Menschen.



Was für ein herrlicher Frühlingstag war das gestern! Die Sonne schien aus voller Kraft, es war richtig warm. Am Morgen war es allerdings noch recht kühl. Als Frauchen und ich den Morgenspaziergang machten, war der Himmel noch ziemlich bedeckt. Das hat uns aber nicht gestört. Gestern waren wir ziemlich lange unterwegs. Wir konnten nicht unseren üblichen Weg nehmen, weil Arbeiter irgend einen Masten in den Boden pflanzten und den Weg versperrten. Umkehren war keine Option, also gingen wir halt einfach den langen Weg. Es war anstrengend, hat aber auch viel Spass gemacht. Etwas später, als die Sonne dann richtig da war, haben Frauchen und ich Gartenarbeit gemacht. Sie hat gepflanzt und gesät. Ich könnte ihr stundenlang dabei zuschauen. Das beste an dieser Arbeit ist, dass man anschliessend den jungen Pflanzen auch noch Wasser geben muss. Da kann ich dann immer kräftig mithelfen. Am Nachmittag waren wir in in unserem Laden in Gockhausen. Es war nicht viel los und darum blieben wir auch nicht so lange dort. Am Abend haben wir draussen noch ein wenig gespielt, aber auch nicht besonders lange. Dann machten wir Feierabend. Ich legte mich ein wenig in Frauchens Arme, dort bin ich dann gleich eingeschlafen. Ich hatte ein paar prima Träume, hat gut getan.

Kommentare:

  1. Schade dass dein Fachrichtung nicht Katzen sind :)

    Liebste Grüße
    zimtkringel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Enya,

    wie, Frühling???? Du hast das gut. Wir haben hier nachts noch -10°C.

    Ein freundliches Wuff

    Clooney

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Clooney
      Minus 10 Grad? Da solltest Du nachts aber unbedingt drin bleiben, sonst holst Du Dir noch eine schlimme Erkältung. Wart's ab - ich bin sicher der Frühling kommt auch bald zu Dir!
      Liebe Grüsse und auch ein freundliches Wuff Wuff
      Enya

      Löschen