Enya

Enya
Enya

Dienstag, 10. März 2015

Hallo liebe Menschen.
Gestern war mal wieder unser freier Tag. Na ja – so ganz frei war er dann natürlich doch nicht, es war ja auch noch Putztag. Aber der fiel jetzt für mich nicht so ins Gewicht. Der Morgenspaziergang war schon super schön. Die Sonne mochte zwar noch nicht so recht aufstehen, dafür war der Himmel aber schön bunt. Danach gab es für mich erst mal eine schöne Pause. Dann hab ich mit Frauchen ein wenig im Wohnzimmer rumgetanzt. Das hat wie immer total viel Spass gemacht. Danach sind wir zusammen in den Wald gefahren.






Es war eigentlich nicht viel los. Wir trafen allerdings einen Hund der auch zusammen mit seinem Frauchen unterwegs war. Der hat mich aber spontan überhaupt nicht gemocht und mich laut knurrend in den Weggraben hineingedrückt. Ich bin ganz schön erschrocken, aber passiert ist nichts. Sein Frauchen hatte dazu gar nichts zu sagen – meines dagegen schon! Das andere Frauchen hätte ja auch gleich sagen können, dass ihr Hund andere Hunde nicht mag, dann hätte man das bestimmt anders machen können. Aber wenn einem jemand im Freilauf entgegen kommt muss man doch annehmen, dass der freundlich ist oder nicht? Na jedenfalls trafen wir dann noch einen total schönen Schmetterling der uns ein ganzes Stück begleitete.

Ich liebe Schmetterlinge! Die fliegen so lustig. Sieht fast aus als würden sie hüpfen und immer fröhlich aussehen. Ausserdem haben wir schon die ersten Blumen gesehen. Das war auch super schön und im Bächlein hab ich auch wieder baden können. Es war also eigentlich ein perfekter Spaziergang – abgesehen von dem blöden Zwischenfall – aber wen kümmert das! Nachdem wir wieder zu Hause waren, gab es Mittagessen und dann eine wunderbare schöne Pause. Frauchen widmete sich dem Haushalt und ich hab ein wenig gedöst. Dann gingen wir zusammen noch in den Garten um die Sonne zu geniessen.
Es tut gut, das Fell wieder von der Sonne wärmen zu lassen. Dann gab es schon bald Abendessen und dann Feierabend. Es war also ein schöner, relaxter Tag mit vielen kleinen und total schönen Augenblicken. Ich hab ihn jedenfalls sehr genossen.

Kommentare:

  1. Das waren aber wunderschöne Bilder! Wir lieben auch solche Waldspaziergänge!

    Ich gebe dir vollkommen recht! Wenn mir ein Hund ohne Leine entgegen kommt, dann gehe ich davon aus, dass der Hund mit anderen Artgenossen klar kommt. Bei solchen ignoranten Haltern könnte ich bööööse werden!

    LG Jérôme

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jérôme
      Danke für das liebe Kompliment. Ja, der Wald ist halt immer ein schönes Erlebnis.
      Frauchen war glaub ich auch ein wenig böse. Aber sie wurde nicht laut oder so. Aber ich hatte schon einen super Schrecken. Ich dachte zwar, ich hätte das jetzt im Griff mit den netten und den nicht so netten Hunden, aber man kann sich ja halt mal irren. Frauchen sagt, Menschen zu ändern ist super schwierig und die eigenen Fehler zu sehen noch viel mehr. Also leben wir damit. Hauptsache, Frauchen und ich verstehen uns und dann ist für mich die Welt auch in Ordnung.
      Ich wünsche Dir noch einen sehr schönen Abend und ganz viel Spass am Leben.
      Alles Liebe
      Enya

      Löschen